Landwirtschaft am Scheideweg

Am 06. März 2017 trafen sich in Brüssel die EU-Landwirtschaftsminister zu Beratungen zur Zukunft der EU-Agrarpolitik. Ein breites gesellschaftliches Bündnis fordert ein Umsteuern in der Agrar- und Ernährungspolitik. Die Forderung: Die Gesellschaft mitreden lassen für eine gerechtere, nachhaltigere, gesündere Agrar- … Weiterlesen

Bürgerbeteiligung

04.02.2017 Das Bundesumweltministerium informiert zur „EU-Konsultation zur gemeinsamen Agrarpolitik (GAP)“ Am 2. Februar 2017 hat die EU-Kommission eine Befragung zur künftigen Ausgestaltung der EU-Agrarpolitik gestartet. Noch bis zum 2. Mai 2017 haben auch Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit, sich an … Weiterlesen

SPD und CDU: Einigung im Düngerecht

31.01.2017 Die Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Landesverband Niedersachsen/Bremen e.V. berichtet in ihrem Newsletter über die Einigung zur Stoffstrombilanz innerhalb der Koalition. Bekanntlich hatte das Bundeslandwirtschaftsministerium nicht alle Details der Bund/Länder Einigung vom 11.01.2017 übernommen.       Die agrarpolitischen Sprecher … Weiterlesen

Agrarausschuss Bundestag

16.01.2017 Öffentliche Anhörung des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft des Deutschen Bundestags. Fünf Experten standen den Abgeordneten zur Beantwortung ihrer Fragen zur Verfügung. Inhaltlich ging es um die Novelle des Düngegesetzes und der Düngeverordnung die unter dem Eindruck der EU … Weiterlesen

Wege zu einer gesellschaftlich akzeptierten Nutztierhaltung

Gutachten zur Nutztierhaltung im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft.   Auch dieses Gutachten zeigt klare Wege auf. Bei der offiziellen Übergabe erweckte Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt den Eindruck, dass er den Auftrag für diese Expertenarbeit lieber erst gar nicht … Weiterlesen

SRU Umweltgutachten

Der Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) fordert in seinem am 10. Mai 2016 an Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übergebenen Umweltgutachten 2016 eine anspruchsvolle und integrative Umweltpolitik. Der Handlungsdruck beispielsweise durch Klimawandel und Biodiversitätsverlust sei so groß, dass er mit herkömmlichen Ansätzen alleine … Weiterlesen

Landwirte verharmlosen das Problem Nitrat

Dass die Landwirtschaft mehr gegen die Nitratbelastung des Grundwassers tun muss, ist völlig klar. Im Bauernverband versucht man jedoch, das Problem kleinzureden. Alle Anstrengungen der Wasserwerker bleiben solange eine Art „Notreparatur“, wie die Bauern und die gesamte industrielle Agrarwirtschaft keine … Weiterlesen

Trinkwasser

Das Umweltbundesamt lobt das deutsche Trinkwasser, doch die EU moniert seit Jahren hohe Nitratwerte. Trügt die gute Benotung?   Das Umweltbundesamt hat im Frühjahr die Note „sehr gut“ für unser Trinkwasser vergeben. Es ist zu vermuten, dass dies der aufwendigen … Weiterlesen

Gülletransporte

Großer Handlungsbedarf beim Problem Gülle Pressemitteilung Nr. 215 / 05. August 2016 SC der Universität Bremen. 30 Experten und Expertinnen aus Ministerien, Kammern, Agrar- und Energiewirtschaft sowie Wissenschaftler aus dem Ingenieur-, Logistik- und Agrarbereich trafen sich auf Einladung des Instituts … Weiterlesen

Schwierige Zeiten

Den Landwirten fehlt Planungssicherheit. Am 25.10.2016 sprach Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) auf einem Landwirtschaftstag in Bonn. Er versprach den Bauern mehr Planungssicherheit angesichts der Preistiefststände.     Schmidt sagte: „Wenn es um die Zukunft der Landwirtschaft geht, dann geht es … Weiterlesen

1 2 3 4 5 6